Jörg Bollin

1944 in Freiburg geboren. Lebt und arbeitet in Freiburg

 

1960-1963

Traditionelle Bildhauerlehre

1963

Stipendium des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks

1967-1969

Fachschule für Steingestaltung / Freiburg

Meistertitel als Steinbildhauer

1969

Freischaffender Bildhauer

1972

Lehrbeauftragter für Schrift und Gestaltung an der Fachschule für Steingestaltung / Freiburg

1991

Auszeichnung mit dem Bundesgestaltungspreis des BIV Bundesinnungsverbandes des Bildhauer-und Steinmetzhandwerkes

1991

Künstler-Portrait "Jörg Bollin" Fernsehen S3

Et Zetera Rudij Bergmann

2002

Auszeichnung « STEIN INNOVATIV » LIV Bayern

2008

Celeste Kunstpreis Berlin

 

 

Mitglied Bund freischaffender Bildhauer Baden-Württbg. BfB

Mitglied Abstrakt Art Akademie, London AAA

Einzelausstellungen

1978

Städtische Galerie Schwarzes Kloster, Freiburg

1984

Kunstverein, Kirchzarten

1987

F.R.A.C. Fonds Regional Art Contemporain Alsace

Musee de Mineralogie, Strasbourg

1990

Museum Singer Laren / Amsterdam

1992

Galerie in der Stadthalle Kehl mit Lambert Maria Wintersberger

1992

Centre d’Art International, Mulhouse

1993

Galerie Art actuel Liège mit Raymond E. Waydelich

1994

Galerie Triebold-Donati, Basel

1994

Galerie Vromans, Amsterdam

2004

Kulturforum im RkK, Freiburg

2013

Museum für Sepulkralkultur, Kassel

 

Collection Luciano Benetton IMAGO MUNDI, Treviso/Italien

Sammlung Günter Westermann, Rastatt

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

1969

Kunstverein, Freiburg

1973

Landesverband Bildender Künstler, Stuttgart

1983

Galerie Slominsky, Mülheim-Ruhr

1986

F.R.A.C. Fonds Regional Art Contemporain Alsace

1987

ART 18/87 Basel Galerie Steiner

1988

ART 19/88 Basel Galerie Steiner

1989

Stuttgarter Künstlerbund e.V.

1989

BIAF 89 Barcelona International Art Faire

1991

Galerie Arlette Gimaray, Paris

1991

Galerie blau, Freiburg

1991

Marienbad Freiburg /Paulskirche Frankfurt

1991

S3 Galerie Landesmuseum, Mainz

1995

S.I.A.C. Salon Internat. Art Contemporain Strasbourg Galerie Gimaray

1995

SEGA Paris Galerie Bucciali, Colmar

1996

Galerie Vromans, Amsterdam

1996

Galerie Pages, Baden-Baden/p>

1997

Museum für Sepulkralkultur, Kassel

1997

Die Galerie, Frankfurt

1998

ST’ART Strasbourg - Galerie Pages

1998

Galerie Eberwein, Freiburg

1999

Galerie Schrade Schloss Mochental

1999

CastArt 3, Düsseldorf

2000

Skulpturengalerie HOMEO ARTIC, Dortmund-Waltrop

2005

Biennale Skulptur-Schiltigheim Alsace

2005

Internat. Künstlersymposium Kunstgießerei Strassacker Süssen

2006

Kunst im Faulerbad Skulptur, Freiburg

2007

Galerie Eberwein, Freiburg

2008

ART Karlsruhe Galerie Seuren

2008

Galerie Aphold Outdoor, Allschwil Schweiz

2008

Haus der modernen Kunst, Staufen

2009

Die Galerie, Frankfurt

2010

Museo civico di Alatri, Rom

2011

Agora Gallery German Art - New York

2011

Galerie Bierhinkel, Baden-Baden

2012

Haus der Modernen Kunst, Staufen-Grunern

2012

artecorum, Zürich

2012

Cultural contact I, Venezia

2012

Galerie Oosthem NL

2013

VOL.2 Villa Bosch, Radolfzell

2013

Skulpturenpark Birkenmeier, Breisach

2014

Depot K, Freiburg

2014

Jubiläumsausstellung AAA, Freiburg

2015

ART Karlsruhe, Galerie ARTon

2017

Elisabeth-Schneider-Stiftung, Freiburg